FGW-Gremien


Die Richtlinienarbeit findet bei der FGW in verschiedenen Gremien statt. Die Fachausschüsse behandeln dabei verschiedene Themengebiete und sind für die fachliche Erstellung bzw. Weiterentwicklung der Technischen Richtlinien verantwortlich. Den Fachausschüssen sind verschiedene Arbeitskreise untergeordnet, welche spezifische Probleme bearbeiten. Außerdem können diese Arbeitskreise in Arbeitsgruppen unterteilt werden. Gremienmitglieder sind i.d.R. Mitglieder der FGW. Die Gremien sollten so besetzt sein, dass im Rahmen des Möglichen alle berechtigten Interessen angemessen vertreten sind. Jeder Fachausschuss hat eine/-n Obfrau/-mann. Der Geschäftsführer der FGW beruft sich bei fachlichen Entscheidungen auf die jeweiligen Obleute in den Fachausschüssen. Im Folgenden FGW-Organigramm sind die verschiedenen Gremien und deren Themengebiete dargestellt. Folgende Fachausschüsse (FA) sind momentan bei der FGW tätig:

¹ Besetzung der TR 8 – AGs werden im AK TR 8 gewählt
² die Besetzung „Treffen der Zertifizierungsstellen“ sowie die BDEW-zugelassenen Mitarbeiter sind von akkreditierten Stellen nach ISO 17065 vorbehalten
³ der AK Referenzertrag bleibt entsprechend einer Verbändevereinbarung den Vertretern der zuständigen Ministerien des VDMA, BWE, BDEW, der FGW sowie des FGW-FA LK vorbehalten
⁴ weitere interessengruppenspezifische Gruppen können ad hoc bei Bedarf gegründet werden
⁵ für akkreditierte als Prüflabor oder Inspektionsstelle
⁶ Gremium ausschließlich für Vertreter von Verbänden und BMWi
⁷ drei von sechs Teilnehmern vom AK TR 8 fest benannt
⁸ vom AK TR 8 auf Zeit gewählte und fest besetzte Teilnehmer