Veröffentlichung der Referenzerträge

Stand: April 2017

Voraussetzung

Für die unten veröffentlichten Referenzerträge gilt Folgendes:

  1. Referenzerträge werden von Institutionen berechnet, die gemäß DIN EN ISO/IEC 17025:2000 akkreditiert sind

  2. Referenzerträge sind gemäß den Vorgaben aus dem EEG und der Technischen Richtlinie für Windenergieanlagen Teil 5 berechnet und bei der FGW eingereicht worden

  3. Referenzerträge sind gerechnete 5-Jahresenergieerträge (Einheit: kWh)

  4. Die Referenzerträge können für die Berechnung des Zeitraums der Anfangsvergütung beim Wirtschaftsprüfer verwendet werden

  5. Gebühren für die Veröffentlichung von Referenzerträgen ab dem 1.1.2005 (Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer):
    a)   1.000 Euro pro Leistungskurve, welche den veröffentlichten Referenzerträgen zugrunde liegt, und
    b)    100 Euro pro Referenzertrag.

Veröffentlichung der Referenzerträge nach altem Referenzstandort (EEG 2014 - Anlage 2)

    BWE Service GmbH (Aerocraft, Elektromat, GET, Kano-Rotor, Krogmann, Lagerwey, Mitsubishi, NEDWIND, NEW, Ventis)

    DeWind

e.n.o. energy systems gmbh

    Enercon

    Fuhrländer

    Gamesa

    GE Wind Energy (Tacke, Enron Wind)

    NEG Micon (Micon, Nordtank, Seewind, Wind World)

    Nordex (Nordex, Südwind)

    SEnvion (Adler, Aeromann, BWU, HSW, Jacobs, Protec, REpower, Windmaster)

    Siemens Wind Power

    Südwind (beauftragt von  Fa. Jadewind)

    Vestas

    Diverse ( AEOLUS, Autoflug, ET, FRISIA, GET, HaWi, KANO, Mroz, Nordwind, Pfleiderer, SEEWIND, Ventis, Wind Wordl, WTN)


Veröffentlichung der Referenzerträge nach neuem Referenzstandort (EEG 2017 - Anlage 2)

    Enercon